Alt sucht Liebhaber

Klein, besonders und selten – Perle von Wymeer (Ostfriesland)

In einmaliger Alleinlage im Ort Wymeer, nahe einem Naturschutzgebiet, steht ein Moorkolonistenhaus, welches in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Das kleine, aber besondere und seltene Haus seiner Art, ruht auf einer Torfschicht, welche umliegend um ca. 1,5 m abgebaut wurde. Ein ähnliches Moorkolonistenhaus dieser Art findet man noch im Museumsdorf Cloppenburg. Das Grundstück mit einer Größe von 1.800 qm bietet alles, was sich Naturliebhaber und Ruhesuchende wünschen. Das stark renovierungsbedürftige Haus mit einer Wohnfläche von ca. 135 qm steht unter Denkmalschutz und eröffnet damit ggfls. auch Möglichkeiten für Fördermittel bei den Sanierungsmaßnahmen. Aufgrund der Eingeschossigkeit ist ein barrierefreies Wohnen in einzigartiger Landschaft möglich. Der Ort Wymeer gehört zur Gemeinde Bunde im Landkreis Leer und liegt im äußersten Südwesten des Rheiderlandes, direkt an der deutsch-niederländischen Grenze. Seit 1983 ist das 52 Hektar umfassende Hochmoor Wymeer als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Von Wymeer aus erreicht man die Städte Leer und Papenburg in ca. 25 min. Und auch das malerische Fischer- und Hafendorf Ditzum ist in ca. 30 min erreichbar. Von dort aus setzt die letzte verbliebene Emsfähre auf ostfriesischem Boden in den Emder Stadtteil Petkum über. Der Fährbetrieb besteht schon seit etwa 600 Jahren. Liebhaber von Natur, Ruhe und besonderer Wohnlage wird die „Perle von Wymeer“ begeistern.

Informationen

Ort

Wymeer

Landkreis

Leer

Kontakt aufnehmen Gerne sind wir Ihnen bei der Kontaktaufnahme behilflich.

Aktuell sind keine Veranstaltungen angekündigt.

Veranstaltungskalender